Amt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

3D-Gebäudemodell

Grundlage für vielfältige Anwendungen

Die 3D-Gebäudemodelle von Bayern bieten dreidimensionale Gebäudeinformationen, basierend auf den Gebäudegrundrissen aus ALKIS® und Airborne-Laserscanning-Daten in verschiedenen Detaillierungsstufen (Level of Detail, LoD).

Testdaten zum Download

  • geeignet für Maßnahmen im Umwelt- und Katastrophenschutz,
  • in der Versicherungs- und Energiewirtschaft,
  • in der Navigationstechnik,
  • in der Touristik etc.
/file/jpg/7887/m/LoD1_Teaser_Kaiserburg.jpg

LoD1

Die Bayerische Vermessungsverwaltung stellt ein flächendeckendes 3D-Gebäudemodell im Level of Detail 1 (LoD1), auch Klötzchenmodell genannt, zur Verfügung.
Als Grundlage für die Modellierung dienen die Gebäudegrundrisse aus ALKIS® und die Daten aus Airborne Laserscanning. Die mittlere Gebäudehöhe berechnet sich hauptsächlich aus den Laserscanning-Daten. Dachformen werden bei der Modellierung nicht berücksichtigt, jedes Gebäude erhält ein Flachdach.

Preis: 0,27 € / Gebäude (für das 1. - 1 000. Gebäude)
Rabattstaffel siehe Gebühren- und Preisliste (pdf, 133kB)
Das Mindestentgelt pro Bestellung beträgt 40 €.
Landesweite Datenabgabe: 90 000,00 €

/file/jpg/7889/o/LoD2_Teaser_Neumarkt.jpg

LoD2

Das LoD2 (Level of Detail 2) entspricht der zweiten Ausbaustufe der 3D-Gebäudemodelle. Es handelt sich hierbei um Gebäudemodelle mit ALKIS®-konformen Standarddachformen und beschreibenden Attributen.
Die Bayerische Vermessungsverwaltung konzentriert sich derzeit auf die Erstellung eines flächendeckenden 3D-Gebäudemodells im LoD2.
Als Grundlage für die Modellierung dienen die Gebäudegrundrisse aus ALKIS® und die Daten aus Airborne Laserscanning.

Preis: 0,65 € / Gebäude (für das 1. - 1 000. Gebäude)
Rabattstaffel siehe Gebühren- und Preisliste (pdf, 133kB)
Das Mindestentgelt pro Bestellung beträgt 40 €.
Landesweite Datenabgabe: 215 000,00 €


Tirschenreuth

Anwendungsbeispiel für fotorealistisch weiterbearbeitete Gebäudemodelle

Zur Bestellung

Bitte folgende Informationen zur Bestellung angeben

Angaben

Gebietsauswahl

Abgabeformat festlegen

Bestellen

Technische Daten

Spezifikationen zum Produkt

VerfügbarkeitLoD1: flächendeckend für Bayern
LoD2: Das 3D-Gebäudemodell LoD2 befindet sich derzeit im Aufbau: LoD2 Arbeitsstand (pdf, 5,1MB)
GenauigkeitLagegenauigkeit
entspricht der Genauigkeit der zugrundeliegenden Gebäudegrundrisse aus ALKIS®
Höhengenauigkeit:
LoD1: ca. 5 m, in Einzelfällen bei komplexen Dachformen auch größer
LoD2: ca. 1 m, in Einzelfällen bei komplexen Dachformen auch größer
ErfassungsmethodeLoD1
Bei der Erstableitung 2009 wurden die Gebäudegrundrisse vollautomatisch mit der letzten Airborne-Laserscanning-Befliegung verschnitten. Für Gebäude, die nach der Laserscanning-Befliegung entstanden, wurden die Höhen entweder über Stockwerksangaben oder über Standardhöhen abgeleitet.
LoD2
Verschneidung der Gebäudegrundrisse mit Daten der aktuellen Airborne-Laserscanning-Befliegung
Jedes Gebäude erhält eine oder mehrere Dachformen aus einem Katalog von Standarddachformen
AktualisierungLoD1
Eine Ableitung der Gebäudegrundrisse aus ALKIS® findet zweimal im Jahr statt. Die Höhen der neuen Gebäude werden über Standardhöhen ermittelt.
LoD2
derzeit erfolgt keine Aktualisierung. Eine Aktualisierung über die Gebäudeeinmessung ist nach der bayernweiten Ersterfassung des LoD2 vorgesehen.
DatenformateLoD1
CityGML, KML/KMZ, 3D Shape
LoD2
CityGML, KML/KMZ, 3D Shape, DXF, 3DS, 3D-PDF
KoordinatensystemGauß-Krüger-System (GK) im 4. Meridianstreifen (12° Bezugsmeridian)
BezugsellipsoidBessel
DatumPotsdam (Zentralpunkt Rauenberg)
HöhensystemDHHN 2016
AbgabeeinheitenLoD1
in einer Datei, bei größeren Datenmengen in Kacheln 1000 m x 1000 m
LoD2
Kachelung 1000 m x 1000 m für die Formate:
CityGML, 3D Shape, DXF, 3DS
Kachelung 250 m x 250 m für das Format:
KML/KMZ
max. Abgabefläche 300 m x 300 m für das Format:
3D-PDF

Service & Beratung

Kontakt

Kundenservice

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Produkte des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

/file/jpg/7879/o/DGM_Teaser_Zugspitze.jpg

Digitales Geländemodell

Ein Digitales Geländemodell beschreibt die Erdoberfläche als eine in der Lage und Höhe bekannte Punktwolke, die entweder als regelmäßiges Gitter oder als unregelmäßig verteilte Punkte vorliegt.

/file/jpg/7953/o/Laserdaten_Teaser.jpg

Laserpunkte

Aus der klassifizierten Laserpunktwolke können Höhenmodelle für unterschiedliche Anwendungen berechnet werden.

/file/jpg/7954/o/Schummerung_Teaser.jpg

Geländerelief

Schummerungsbilder (Geländerelief) werden aus dem DGM abgeleitet und sind als Rasterdaten verfügbar.

/file/jpg/7952/o/DHK_Teaser_CIRmitRaster.jpg

Digitale Höhenlinienkarte

Die Digitale Höhenlinienkarte stellt die Geländeform durch Höhenlinien dar.

nach oben