Amt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Festpunkte

Hochgenaue Lage-, Höhen- und Schwerefestpunkte

Festpunkte sind über das Land verteilte dauerhaft ein- oder angebrachte (vermarkte) stabile Vermessungspunkte.
Die Grundlagenvermessung schafft mit ihren Mess- und Berechnungsmethoden die Voraussetzungen, die benötigt werden, um Teile der Erdoberfläche lage- und höhenmäßig hochgenau abbilden zu können. Sie schaffen in einer modernen Gesellschaft die Grundlagen, die für Ihre vielfältigen Aufgaben, Entscheidungen und Planungen benötigt werden.

Preis:
Einzelnachweis: pro Punkt 10,00 €

Gebühren- und Preisliste (pdf, 133kB)

  • Realisierung und Sicherung der jeweils bundesweit einheitlichen Bezugssyteme für Höhe, Lage oder Schwere
  • Grundlage für alle Grundstücks- und Ingenieurvermessungen
  • Grundlage für die Planung, Ausführung und Überwachung großräumiger Bauprojekte
  • Grundlage für Zusatzinformationen in topographischen Karten wie Höhenangaben und Höhenlinien
  • Datengrundlage für Hilfsmittel wie Routenplaner oder Navigationsgeräte
  • Grundlage für einen einheitlichen Raumbezug
/file/jpg/8018/o/Höhenpunkt 540x300.jpg

Höhenfestpunkte (HFP)

Wie Perlen auf einer Kette, bilden alle amtlichen HFP ein Netz von Nivellementlinien die das Land überziehen. Die millimetergenau bestimmten HFP sind an geeigneten höhenstabilen und frei zugänglichen Bauwerken, massivem Fels oder eigens gesetzten Granitpfeilern dauerhaft befestigt.
Bezugspunkt für alle amtlichen Höhenbestimmungen in Bayern und Deutschland ist der Amsterdamer Pegel.

Preis:
Einzelnachweis: pro Punkt 10,00

/file/jpg/8017/o/TP-Bolzen 540x300.jpg

Lagefestpunkte (LFP)

Lagefestpunkte oder Trigonometrische Punkte (TP) sind flächenhaft über ein Land verteilte Vermessungspunkte, die auch als Raumbezugspunkte bezeichnet werden. Die Lage der Punkte wird durch zweidimensionale Gauß-Krüger-Koordinaten zentimetergenau geführt. Seit den 1990er Jahren werden für viele LFP auch dreidimensionale ETRS-Koordinaten (im Europäischen Terrestischen Referenzsystem 1989) bestimmt.
Seit Mai 2004 ist das LDBV nur noch für LFP zuständig, für die auch ETRS-Koordinaten der Genauigkeitsstufe A bis D vorliegen.

Preis:
Einzelnachweis: pro Punkt 10,00

/file/jpg/8254/o/Gravimeter auf TP 540x300.jpg

Schwerefestpunkte (SFP)

Voraussetzung für eine genaue Höhenbestimmung ist neben dem Nivellement die Erfassung von Schwerewerten, die zur Berechnung der Nivellementreduktionen benötigt werden. Auch für diverse Spezialanwendungen werden genaue Schwerewerte benötigt. Die Schweremessung oder Gravimetrie ist eine Methode, mit der das lokale Schwerefeld der Erde bestimmt wird. SFP liegen flächenhaft, mit zum Teil großen Punktabständen, für das Landesgebiet vor.

Preis:
Einzelnachweis: pro Punkt 10,00

Zur Bestellung

Bitte folgende Informationen zur Bestellung angeben

Angaben

Gebietsauswahl

Abgabeformat festlegen

Bestellen

Technische Daten

Spezifikationen zum Produkt


Verfügbarkeit flächendeckend für Bayern
Punktverteilung LFP: flächenhaft
HFP: linienweise
SFP: flächenhaft
Genauigkeit LFP:
cm-Genauigkeit für Punkte in GK-System
mm-Genauigkeit für Punkte im ETRS89-System
HFP: mm-Genauigkeit
SFP: 0,05 mGal
Erfassungsmethode LFP:
für Punkte im GK-System: Winkel und Streckenmessungen
für Punkte im ETRS-System: GNSS Messungen
HFP: Nivellement
SFP: relative oder absolute Schweremessung
Lagebezugssysteme für Punkte im GK-System: Besselellipsoid mit dem Zentalpunkt Rauenberg im 4. Meridianstreifen
für Punkte im ETRS-System: Europäische Terrestische Referenzsystem 1989 (ETRS89)
Höhenbezugssystem Höhenbezugssystem DHHN12
(für alle HFP liegen auch Höhen im DHHN92 vor)
Schwerebezugssystem DHSN96
Abgabeeinheiten Einzelpunkte (mit Punktskizze)
oder
Punktliste (ohne Punktskizze)
Abgabeformate Einzelblatt: Papierausgabe, pdf-Datei
Punktliste: Papierausgabe, pdf-oder csv-Datei

Service & Beratung

Kontakt

Kundenservice

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Produkte des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

/file/jpg/8082/o/Teaser_Saposinformation.jpg

SAPOS

SAPOS ist der amtliche, bundesweite Satellitenpositionierungsdienst der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV).

/file/png/8182/o/BA.png

BayernAtlas

Betrachten Sie im kostenfreien BayernAtlas Ihre Heimat aus der Vogelperspektive! Lassen Sie sich für einen Ort oder eine Adresse detailreiche Luftbilder und Karten anzeigen oder vergleichen Sie diese mit den Historischen Karten.
Zum BayernAtlas

/file/jpg/7892/o/Teaserbild_ATK25.jpg

ATK25

Topographische Karten 1:25 000 zeigen Bayern im Detail. Zur individuellen Freizeitgestaltung bietet Ihnen die ATK25 einen vielfältigen Karteninhalt mit aktuellen Wander- und Radwanderwegen.

/file/jpg/7879/o/DGM_Teaser_Zugspitze.jpg

Digitales Geländemodell (DGM)

Ein Digitales Geländemodell beschreibt die Erdoberfläche als eine in der Lage und Höhe bekannte Punktwolke, die entweder als regelmäßiges Gitter oder als unregelmäßig verteilte Punkte vorliegt.

nach oben