Amt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

SAPOS®

Satellitenpositionierungsdienst der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV)

Der Satellitenpositionierungsdienst SAPOS ist ein Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) und stellt für jedermann den aktuellen amtlichen Raumbezug mit moderner Technik auf der Grundlage von Satellitensystemen wie GPS, GLONASS und zukünftig Galileo bereit. Dies ist als infrastrukturelle Grundversorgung ein Teil des gesetzlichen Auftrags der deutschen Landesvermessung.
Grundlage von SAPOS in Bayern ist ein Netz von permanenten GNSS-Referenzstationen sowie Stationen in benachbarten Ländern, die die komplette Abdeckung der Landesfläche mit Korrekturdaten gewährleisten. Dies ermöglicht differenzielle GNSS-Messungen höchster Genauigkeit, ohne dass der Nutzer selbst einen zweiten Empfänger auf einem Referenzpunkt vorhalten muss. SAPOS stellt Korrekturdaten im amtlichen dreidimensionalen Bezugssystem zur Verfügung.

Preis: ab 0,10 Euro/Minute
Rabattstaffel siehe Gebühren- und Preisliste (pdf, 133 kB)

  • Erspart den zweiten Empfänger bei allen differenziellen GNSS-Messungen
  • Positionen jederzeit wiederherstellbar
  • Position im amtlichen Bezugssystem ETRS89 mit Überführungsparameter in das Landessystem (z.Zt. Gauß-Krüger 12 Grad)
  • Offene standardisierte Datenformate
  • Flächendeckende Verfügbarkeit
  • Unabhängig vom klassischen Festpunktfeld
  • Steigert die Wirtschaftlichkeit
  • Erhöhte Produktivität
  • Zeitersparnis
  • Kombinierbar mit allen Produkten der BVV (z.B. Flurkarten)
  • Attributierung und Visualisierung mit eigenen Basisdaten
  • Transparente Tarife
  • Qualitätskontrolle der Daten im Produktionsablauf
/file/jpg/8082/o/Teaser_Saposinformation.jpg

Information

Zusammen mit dem einheitlichen homogenen Festpunktfeld stellt SAPOS flächendeckend den amtlichen geodätischen Raumbezug der Bundesrepublik Deutschland als Bestandteil der infrastrukturellen Grundversorgung bereit.
mehr zum Thema

/file/jpg/8081/o/Teaser_Saposdienste.jpg

SAPOS-Dienste

Durch die Verwendung verschiedener Datenformate, Kommunikationsmedien und Messverfahren steht der amtliche Raumbezug grundsätzlich für viele verschiedene SAPOS-Endgeräte flächendeckend und jederzeit zur Verfügung.
mehr zum Thema

/file/jpg/8080/o/Teaser_Referenzstationen.jpg

Referenzstationen

Grundlage von SAPOS ist ein flächendeckendes Netz von permanent betriebenen GNSS-Referenzstationen (SAPOS-Referenzstationen).
mehr zum Thema

Zur Bestellung

Angaben

  • Rechnungsadresse
  • Anschrift und E-Mail
  • Ansprechpartner
  • Telefonnummer und E-Mail des Ansprechpartners

Datenübertragung

  • GSM-Rufnummern
  • Ntrip-Kennungen

Anmeldung

Technische Daten

Spezifikationen zum Produkt


Verfügbarkeit flächendeckend für Bayern
Positionierungssystem Amtliches ETRS89(DREF91)-System incl. Trafomessage nach GK
Genauigkeit 1-2 cm Lage und 2-3 cm Höhe (Geräteabhängig)
Übertragungsmedium Telefon (GSM) und Mobile Internetverfahren (GPRS, UMTS, LTE) - NTRIP
Datenformate FKP (Flächenkorrekturparameter)
VRS (Virtuelle Referenzstation)
MAC (Master-Auxiliary-Concept)
GNSS-Systeme GPS und GLONASS
Taktrate 1 Sekunde
Preis - Rabattstaffel siehe Preisliste 150,00 Euro/Jahr (EPS)
0,10 Euro/Minute (HEPS)
0,20 Euro/Minute (GPPS)
Details Weitere Informationen

Service & Beratung

Kontakt

Kundenservice

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Produkte des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

/file/png/8180/o/BA_App.png

BayernAtlas - APP

Die kostenfreie BayernAtlas-App kombiniert ein umfangreiches Kartenfeld mit verschiedenen amtlichen Kartenwerken und Luftbildern, mit vielen hilfreichen funktionen zur Navigation und Orientierung.

/file/jpg/8165/o/DOK2.jpg

Digitale Topographische Karten

Alle Digitalen Topographischen Karten und die Digitale Ortskarte sind
flächendeckend und blattschnittfrei für ganz Bayern verfügbar.

/file/jpg/8012/o/Slider_Höhe 1600x550.jpg

Festpunkte

Hochgenau bestimmte Lage-, Höhen- und Schwerefestpunkte bilden die Grundlage für einen einheitlichen Raumbezug.

/file/jpg/7879/o/DGM_Teaser_Zugspitze.jpg

Digitales Geländemodell (DGM)

Ein Digitales Geländemodell beschreibt die Erdoberfläche als eine in der Lage und Höhe bekannte Punktwolke, die entweder als regelmäßiges Gitter oder als unregelmäßig verteilte Punkte vorliegt.

nach oben