Amt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 22.12.2017

Garmisch-Partenkirchen bekommt 10.000sten Bayern-WLAN Hotspot im Freistaat

Kostenfrei, sicher, unbegrenzt und ohne Passwort surfen

„Der 10.000ste BayernWLAN-Hotspot im Freistaat ist freigeschaltet – in Garmisch-Partenkirchen“, freut sich Finanz- und Heimatstaatsminister Dr. Markus Söder. Die Marktgemeinde hat im Laufe des Jahres 2017 an mehreren Standorten BayernWLAN installiert. Seit Juli 2017 sind in Garmisch-Partenkirchen insgesamt 17 BayernWLAN-Hotspots eingerichtet worden. Weitere Hotspots sind aber bereits in Vorbereitung. So sollen im Januar im Bereich der Großen Olympiaskischanze und im Laufe des Jahres 2018 am Tourismusbüro sowie am Richard-Strauss-Institut weitere rund 20 BayernWLAN-Hotspots in Betrieb gehen.

Mit dem neuen BayernWLAN kann jedermann kostenfrei, sicher, unbegrenzt und ohne Passwort im Internet surfen. Das Angebot des Freistaats stößt auf hohe Nachfrage. Innerhalb des letzten Dreivierteljahres haben sich die Nutzungszahlen mehr als versiebenfacht. So haben allein im November mehr als 2,4 Millionen Nutzer über das BayernWLAN mehr als 300.000 GB Daten bewegt.

Der Freistaat Bayern soll bis 2020 mit einem engmaschigen Netz von kostenfreien BayernWLAN-Hotspots überzogen werden. Im Fokus stehen dabei Kommunen, touristische Highlights, Schulen und Behördenstandorte. Dadurch sollen 40.000 Hotspots entstehen. Der Freistaat unterstützt die Kommunen bei der Einrichtung mit bis zu 5.000 Euro für zwei Standorte. Für touristische Standorte können die Gemeinden eine zusätzliche Unterstützung in Höhe von jeweils 2.500 Euro erhalten. Die Kommunen bestimmen dabei selbst, ob, wo und wie viele BayernWLAN Hotspots sie installieren.

Der Einstieg in das freie BayernWLAN ist leicht und praktisch: Jeder Hotspot heißt „@BayernWLAN“. Es sind keine Passwörter und keine Anmeldedaten erforderlich, eine Registrierung ist nicht nötig, der Jugendschutz ist durch Filter garantiert. Aktuell sind bereits mehr als 10.000 BayernWLAN-Hotspots in Betrieb. An rund 1.400 kommunalen Standorten befindet sich das BayernWLAN bereits in der Umsetzung. Das WLAN Zentrum Straubing unterstützt die Kommunen und koordiniert den Ausbau des BayernWLAN.

nach oben